Grill royal

06. September 2019
by Max Jensen

Sprechen wir über Ängste: Aber rantrauen an den Fisch auf den Grill, das lohnt sich. Ist auch kein Problem, wenn es neben dem Grill mit einer sanften Hitze noch einen Kühlschrank mit der richtigen Kälte in Reichweite gibt. Dann spielt ein in der eigenen Haut gegarter Barsch in der gleichen Liga wie ein T-Bone-Steak. Wer sich dem schmackhaften Fisch-Grillen vorsichtiger näher möchte, der kann einen gebeizten Lachs auf ein mehrere Stunden gewässertes Zedernbrett geben, und dieses entweder auf den Grill legen oder nur anlehnen. Der Fisch ist fertig gegart, wenn das Fleisch kräftig weiß und nicht mehr durchscheinend ist. 

Unser eigener Favorit: Wir schlagen ein Stück Fisch zusammen mit etwas roter Currypaste, dicker Kokoscreme und süßen Basilikumblättern in ein Bananenblatt ein und grillen es anschließend. Glauben Sie uns, die Überraschung bei Ihren Gästen wird größer sein als mit dem besten Knoblauchbrot!

Written by
Max Jensen

Empfohlen

Contemporary Taste

Die Geschmackswahrnehmung jedes einzelnen Menschen ist unterschiedlich ausgeprägt …
1 min read / by Max Jensen

Nachhaltig. Wort halten.

Das ist die Grundlage für alles und damit auch für alle Trends, die wir in Zukunft erleben und gestalten dürfen …
1 min read / by Max Jensen

Reden wir über Kohle

Muss sein, denn damit fängt die richtige Hitze nun mal an …
2 mins read / by Max Jensen
Die Zutaten unserer Website?
Liebe und Cookies – mehr dazu erfährst du hier.