Nobelhart & Schmutzig

ursprünglich & pur
02. September 2020
by Carolin Meiser

Inhaltsverzeichnis

1. Nobelhart & Schmutzig

2. Michelin at home

3. Daheim



In unserem Blogbeitrag zu Storytasting wird deutlich, dass es bei Taste nicht nur um den Geschmack als solches geht, sondern eben auch um die Menschen.

Menschen, die durch Taste im Sinne von gemeinsamen Erinnerungen oder geschmacklichen Abenteuern zusammen kommen.


Mit unserer “Sterneküche für Zuhause” Auflage möchten wir den Fokus auf die Menschen, Freunde und Familien legen, die das Erlebnis Taste und damit den Geschmack der Sterneküche für Andere erlebbar machen.



Nobelhart & Schmutzig

Das Nobelhart & Schmutzig gilt als das heiß diskutierteste unter den (Michelin-) Sternerestaurants in Berlin.

Das Team, um Gründer & Geschäftsführer Billy Wagner und le Chef de Cuisine Michael Schäfer, sorgt mit Leidenschaft und Hingabe für Geschmacksexplosionen und unvergessliche Abende.

Ihr Speiselokal, wie sie es selbst betiteln, findet ihr in der Friedrichstraße, mitten in Berlin.

Von außen eher unscheinbar, aber das ist nicht das worum es geht.

Das was drinnen ist, ist das wirklich Interessante.

Das Konzept des Nobelhart & Schmutzig wird um Regionalität und das Geschmackserlebnis für den Gast aufgebaut.

Alle Komponenten kommen aus Berlin oder aus Regionen rund herum; hier wird Hand in Hand mit Landwirten und Partnern gearbeitet.

Auch sie stellen ihre Waren ausschließlich aus regionalen Produkten her.

Dabei wird besonderer Wert auf die transparente Kommunikation, zum Gast bzw. Konsumenten, gelegt.


Michelin at home

Es war noch nie so einfach sich das perfekte Sternemenü nach Hause zu holen.

Man bestellt telefonisch oder per Mail, genaue Informationen findet ihr auf der Website des Speiselokals https://www.nobelhartundschmutzig.com/.

Unter dem Motto “Gegessen wird immer, nur jetzt halt daheim”, gibt es jede Woche ein reichhaltiges vegetarisches Menü aus regionalen sowie saisonalen Komponenten, und optional zubuchbar ein hervorragend abgestimmtes Fleischgericht.

Auf der Seite findet man außerdem eine Auflistung welche Kochutensilien man für dieses Menü besser zu Hause hat, sodass man well prepared in einen fantastischen Abend in den eigenen vier Wänden starten kann.

Eine Bestellbestätigung mit weiteren Informationen und Details zur Abholung folgt per Mail. 

Und wer keine Ahnung hat wie man so ein Sternemenü ästhetisch anrichtet? Der hat Glück! 

In der Mail findet sich nämlich ein Bild, auf dem alles fertig angerichtet ist.

Nun, was fehlt noch um entspannt und voller Vorfreude mit der Zubereitung des Lockdown-Menüs zu beginnen? 

Richtig, die passende Musik. 

Für losgelöste Atmosphäre sorgen die Nobelharts mit einer ausgewählten und stetig wachsenden Spotify Playlist:

Musikempfehlung von Muting the Noise.  

Artist: Various Artists        

Album: [Cease & Desist] DIY! (Cult Classics From The Post Punk Era 1978-1982).


Daheim

Alles kam, wie es kommen musste und so stand ich also am Abend mit meiner Nobelhart & Schmutzig Daheim Edition eines Sterne-Menüs für zwei Personen zu Hause in Moabit. 

Die Musik drang vom Wohnzimmer herüber und die Flasche Vina Gravonia Blanco Crianza (0,75l | 12,5% vol) von R. Lopez de Heredia stand zu meinem Bedauern noch im Kühlschrank.

In der braunen Tüte befanden sich sieben Speiseverpackungen mit Vorspeisen, Beilagen und Nachspeisen, dazu frische Seelen, sowie Öl und Frischkäse. 

Kleines Highlight waren die beiden Einhorn Kondome, die die Nobelharts zur Vollendung des Abends mit beilegten.

Außerdem gab es auch eine Anleitung zur korrekten Zubereitung des Tüteninhalts.

Ich begann also mit dem strikten Befolgen der Anweisungen, man will’s ja auch einfach nicht vermasseln.

Jeder der mich kennt und das hier liest, kann sich jetzt sicher bildlich vorstellen, wie ich hektisch durch die Küche springe und versuche nichts anbrennen zu lassen. So amüsant das auch klingen mag, am Ende habe ich es geschafft.

Die Anleitung war so einfach und das Essen schon so wunderbar vorbereitet, dass ich es innerhalb von 30 Minuten schaffte das komplette Menü samt gedecktem Tisch und gekühltem Wein hervorzubringen.





Mit den frischen Sauerteigseelen von Florian Domberger Brot-Werk, dem Walnussöl der Ölmühle an der Havel und dem Frischkäse vom Erdhof Seewalde zu beginnen, könnte zur Folge haben, dass man bereits vor dem eigentlichen Menü schon satt ist. 

Schafft man es aber in Maßen davon zu essen, hat man noch Platz für Junge Salate mit Schnittlauchöl, by the way ist das Schnittlauchöl wirklich ein Gedicht und damit ist der Salat dringend zu empfehlen.

Überrascht haben mich auch die Lindenblätter mit Senfsaat, die in Kombination mit zweierlei Spargel (grün und weiß) ein perfektes Geschmacksbild ergaben.

Mein absolutes Favorite war der grüne Spargel mit Liebstöckel, der wirklich so pur und vollkommen schmeckte, dass ich davon einfach nicht genug bekam. Man merkt beim Essen, dass jedes im Menü verwendete Produkt in seiner Ursprünglichkeit erhalten bleibt und somit den perfekten Geschmack offenbart.

Für die Fleischliebhaber könnte das Ragout vom Angus Rind vom Hof Landgeschmack in der Prignitz von Interesse sein.

Es kam schon vollends fertig, in mundgerechten Stücken und war nach dem Erhitzen nach wie vor so zart, dass es wortwörtlich auf der Zunge zerging.


Alles in Allem wirklich ein komplett rundes Menü, perfekt vorab abgeschmeckt, sodass man zu Hause wirklich nicht viel falsch machen kann. Man holt sich im wahrsten Sinne des Wortes den Geschmack und das Konzept “brutal regional” in die eigenen vier Wände.

Ich bin komplett überzeugt von der Frische, der Qualität und der Auswahl der Komponenten und freue mich, auf weitere Kreationen bzw. All-In Menüs von Michael Schäfer und dem Team des Nobelhart & Schmutzig.




“Fass dein Essen einfach mal wieder an!”

... und ich würde empfehlen tu das am Besten beim Nobelhart & Schmutzig.


Lass es Dir schmecken.

Written by
Carolin Meiser

Empfohlen

Cordo Berlin | Sterneküche für Zuhause

Für einen besonderen Abend die Sterne vom Himmel holen? Wir holen uns den Stern lieber aus der Küche an den eigenen Herd.
4 mins read / by Team Berlin Cuisine

NGO KIM PAK | Asian Food Heaven

Auf der Speisekarte des NgoKimPak, was nicht etwa koreanisch für “Lächelnder alter Mann” ist, sondern eine Kombination der Namen der drei Eigentümern, finden sich nicht nur (Fast Food) Klassiker unter anderem der koreanischen Küche, sondern auch Fusion Kreationen der Extraklasse.
4 mins read / by Team Berlin Cuisine
Die Zutaten unserer Website?
Liebe und Cookies – mehr dazu erfährst du hier.