Was macht eigentlich ein Sales Operations Manager?

Say Hi to Daniel!
28. July 2022
by Malin Stute


Daniel ist Sales Operations Manager und seit diesem Jahr dabei. In seinem Job sorgt er dafür, dass die Weichen für ein unvergessliches Event gelegt werden und gibt dem Event Operations Team den Staffelstab in die Hand. Koordinator, Bindeglied und Organisationstalent!


Unser Werkstudent Ole hat ihm ein paar Fragen gestellt.


Ole: Hey Daniel! Was machst Du eigentlich als Sales Operation Manager? 


Daniel: Mein Bereich fängt direkt nach dem Verkauf an und hört quasi an der Bordsteinkante vom Event auf. Nach dem Verkauf müssen Bestellungen gemacht werden, für alles, was bei einem Event so gebraucht wird. Das Verkaufsteam arbeitet vor allem theoretisch und damit ein Event auch in der Praxis funktioniert und das Verkaufte erfolgreich umgesetzt werden kann, sind wir in ständiger Abstimmung mit dem Event Operations Team. Damit stellen wir sicher, dass vor, auf und nach dem Event alles reibungslos abläuft.


Ole: Was fordert Dich am meisten in Deinem Job?


Daniel: Ganz klar: Kurzfristige Planänderungen kurz vor Eventstart. Es kommt öfter mal vor, dass aufgrund von unvorhergesehenen Faktoren etwas geändert oder umgeplant werden muss. Da muss man schon flexibel sein. Aber nichts, mit dem wir nicht fertig werden!


Ole: Was macht Dir am meisten Spaß?


Daniel: Genau das, die Realisierung. Also die Herausforderung, Unmögliches möglich zu machen und Hürden zu überwinden. 


Ole: Beschreibe BC in drei Worten!


Daniel: Energie, Innovation, Hustle.


Ole: Welche Rolle spielt Nachhaltigkeit in Deinem Job? 


Daniel: Bei der Umsetzung des Verkauften habe ich natürliche Vorgaben. Aber ich lenke und organisiere, woher und von welchen Lieferanten die Lebensmittel und Materialien gekauft werden. Wie wir alle bei BC, versuche ich selbstverständlich immer die nachhaltigsten Entscheidungen zu treffen. 


Ole: Was magst Du besonders an Berlin Cuisine? 


Daniel: Ich bin noch nicht so lange hier. Aber als ich hier mein erstes Gespräch hatte, war ich sofort interessiert. Davor hatte ich einen ähnlichen Aufgabenbereich, aber ich war neugierig, wie es sein könnte, nicht nur einen Cateringauftrag am Tag zu haben, sondern richtig viele. Manchmal haben wir 15 Caterings am Tag, und dann 7 und dann 10. Mich hat interessiert, ob und wie man das umsetzen kann – und ja, kann man!

Daniel mit Ole im Interview in den BC Studios. 


Ole: Und wie schaffst Du das? 


Daniel: Ich habe ein "Double Check System" eingeführt, um nicht den Überblick zu verlieren. Allgemein kann man aber sagen, dass man nicht zu versteift sein sollte. Im Catering gibt es ständig Änderungen. Aber wir haben im Chaos unsere Ordnung gefunden und machen unsere Sache daher immer besser. 


Ole: Dein Lieblingsdish aus dem Berlin Cuisine Sortiment? 


Daniel: Burning Alaska! Und ich finde die Lemon-Pepper-Balls super lecker. 



Wir sind auf der Suche nach Vollgasgeber:innen im Bereich Sales Operations Management!

Du bist interessiert? Bewirb Dich jetzt und werde bald Daniels Kolleg:in.


Written by
Malin Stute

Empfohlen

Was macht eigentlich ein Chef de Partie?

Say Hi to Simon!
2 mins read / by Team Berlin Cuisine

So funktioniert die TasteBox Concept

Die dreimal fünf Möglichkeiten der TasteBox Concept.
2 mins read / by Team Berlin Cuisine

Sustainable Pleasure

Nachhaltiger Genuss.
2 mins read / by Lapawczyk, Linnea