Nose to Tail Explained

Nachhaltigkeit im Catering.
02. June 2022
by Malin Stute

Bei Berlin Cuisine verpacken wir Nachhaltigkeit und Umweltschutz in Konzepte, damit unsere Kunden ihren Gästen zeigen können, dass ihnen Nachhaltigkeit wichtig ist. Das heißt: Jedes Jahr haben wir ein neues Foodkonzept für Euch! Das ist unser Anspruch. Und was mit dem ersten eigenen Berlin Cuisine Event begann, entwickelte sich zur Sustainable Pleasure Reihe. 


2018 – Sustainable Pleasure: Startschuss der Reihe Deep Taste, die wir seitdem zum Anlass nehmen, um unseren Kund:innen und Partner:innen neue Foodkonzepte vorzustellen. Wir zeigen unseren Gästen, wie Berlin Cuisine mit Contemporary Catering immer die aktuellen Foodtrends aufgreift, weiterdenkt und neuinterpretiert.


2019 – Zero WasteFood in eigener Schale. Die Verpackung ist essbar – oder kompostierbar. Mit QR-Codes geben wir unseren Gästen die Möglichkeit nachzuverfolgen, wo das Essen herkommt. Transparente Supply Chain! Und mit der “My Menu” App kann der Gast seine Food Experience auf dem Event individuell planen, indem er die digitale Speisekarte checkt. Unsere Zutaten werden bevorzugt von regionalen Anbietern bezogen, zusätzlichen achten wir darauf, dass lange Transportwege vermieden werden.

2020 – Hidden Vegan: Qualmender Grill, Dönerspieß, Umami? Es ist Hidden Vegan! Sellerieköpfe statt Lammspieß. Eine Überraschung, die unseren Kunden nachhaltig in Erinnerung bleibt.


2021 – Virtual Taste: Die hybride Zukunft wird eingeläutet. Keine Live-Events heißt für uns: TasteBoxen packen und Kochshows in den virtuellen Raum verlegen. 

2022 – Nose to Tail: In unserem neuem Foodkonzept verarbeiten wir ein komplettes Rind, nichts wird verschwendet. Wir wissen ganz genau, wo das Fleisch herkommt. Wir wollen das Bewusstsein schärfen für nachhaltigen Fleischgenuss. Damit bevormunden wir nicht, sondern gehen den Fleischkonsum ganzheitlich an. 


Warum Nose to Tail? 


Stichwort Lebensmittelverschwendung. In Deutschland landen pro Jahr knapp 230.000 Rinder im Müll. Das darf nicht so sein. Ein Rind hat ein Schlachtgewicht von etwa 350 kg. Wir stellen sicher, dass davon mehr als 300 kg verarbeitet werden. Inklusive Knochen für Suppen und Fonds, Rippe, Filet, Rücken und Zunge. 


Nachhaltigkeit ist die Grundlage für alles und damit auch für alle Trends, die wir in Zukunft erleben und gestalten dürfen. Stück für Stück Richtung Nachhaltigkeit, jedes Jahr besser!

Written by
Malin Stute

Empfohlen

Das war BBQ XTREME by Berlin Cuisine

Hot and Smokey im Haubentaucher.
1 min read / by Team Berlin Cuisine

Beef Set

Zarter Genuss
2 mins read / by Team Berlin Cuisine

Green Goals '23

Unsere Ziele im EMAS Projekt.
3 mins read / by Lapawczyk, Linnea